Eisenhydroxid Biloclean ICH

Ganz allgemein: das Produkt Schwefelwasserstoff entsteht bei anaeroben Abbauprozessen von organischen und anorganischen Schwefelverbindungen. Schwefelwasserstoff ist in der Biogasproduktion ein unerwünschter Begleitstoff.

Schwefelwasserstoff besitzt einen schädlichen Einflüsse sowohl auf die Biologie als auch die nachgeschaltete Anlagentechnik einer Biogasanlage. Deshalb ist dieser weitesgehend zu entfernen ist. Eine Möglichkeit zur wirksamen Reduzierung des Schwefelwasserstoffgehaltes stellt die dosierte Zugabe von Eisenhydroxid-Präparaten dar. Diese Methode bietet eine hoch effektive und ökologisch sowie okonomisch sinnvolle Alternative zu anderen Entschwefelungsarten.

Artikelnummer:
910120 Eisenhydroxid 20 kg Sack, VPE Palette 1000 kg

Produktinformation:

Download

Sicherheitsdatenblatt:

Download

Broschüren und Flyer zum Download:

Copyright © 2011–2020 Knapkon. Alle Rechte vorbehalten. Design by YellowHand